Letzte Aktualisierung am: 27.04.2015
 
Startseite  Kontakt  Sitemap
Kontakt
 

Behandlungen

Behandlungen

Hämangiom

Unter einem Hämangiom versteht man die gutartige Neubildung von Blutgefäßen, die meist angeboren ist oder sich in den ersten Lebenswochen entwickelt. Es werden das kapillare und das kavernöse Hämangiom unterschieden.Das kapillare Hämangiom bildet sich aus Kapillaren mit sehr kleinem Innendurchmesser hauptsächlich in der Haut oder Schleimhaut. Es macht sich durch rötliche Verfärbungen im Kopf-Hals-Bereich bemerkbar.Kavernöse Hämangiome bestehen hingegen aus weiten Gefäßräumen und sind in der Regel rötlich bis bläulich gefärbt.Es findet eine weitere Unterteilung in ein kutanes und ein subkutanes Hämangiom sowie eine gemischte Form statt.Das kutane Hämangiom ist durch einen scharf begrenzten, flachen oder erhabenen Knoten gekennzeichnet. Es bildet sich meistens innerhalb von zwei bis fünf Jahren von selbst zurück.Beim subkutanen Hämangiom schimmert ein unscharfer, bläulicher, eher flacher Tumor durch die Haut, der sich seltener als die kutane Form spontan von selbst zurück bildet.Treten mehrere Hämangiome zusammen auf, handelt es sich um die so genannte Hämangiomatose. Sie steht meist im Zusammenhang mit bestimmten Erbkrankheiten wie dem Blue-rubber-bleb-naevus-Syndrom, dem Hippel-Lindau-Syndrom, dem Mafucci-Syndrom oder dem Sturge-Weber-Krabbe-Syndrom. Etwa zehn Prozent aller Kinder sind von Hämangiomen betroffen, wobei 90 Prozent der Blutschwämme angeboren sind oder im ersten Lebensmonat auftreten. Sie hören nach kurzer Zeit auf zu wachsen. Normalerweise kommt es in 90 Prozent der Fälle während der ersten zehn Lebensjahre zu einer totalen oder partiellen Spontanrückbildung.Hämangiome können überall da auftreten, wo es Blutgefäße gibt.


< vorherige Behandlung

nächste Behandlung >



Hotline

Laserwelt News

 
Sitemap | Copyright | Impressum | Datenschutz 

© Copyright 2008 - Laserwelt - Michael Landsberg. Die Marke Laserwelt ist urheberrechtlich geschützt.
Nicht genehmigtes Kopieren von Texten, Bildern, Dateien ist ausdrücklich untersagt.
www.laserwelt.com - info(at)laserwelt.com