Letzte Aktualisierung am: 01.11.2014
 
Startseite  Kontakt  Sitemap
Kontakt
 

Behandlungen

Behandlungen

Wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung mit SHR?

Klassische Haarentfernungssysteme, ob Laser, IPL, LEO-Tech u.a, sind hoch entwickelt, meist ausgewogen kalibriert, arbeiten mit Einzelpulsen und haben eine ziemlich hohe Effizienz. Sie sind bei der dauerhaften Harrentfernung auf das Ziel Melanin ausgerichtet, das Pigment des Haares, welches die Energie absorbiert, die Papille kurzzeitig auf 70°C erhitzt und so zerstört.

Nachteilig wirken sich hier jedoch die Nebenwirkungen aus. Die Haut ist ebenfalls melaninhaltig und nimmt somit Energie auf. Werden die Behandlungsparameter nicht sorgfältig genug auf Haut- und Haarfarbe des Patienten abgestimmt, kann es zu Verbrennungen und unschönen Vernarbungen kommen. In den meisten Fällen ist viel Behandlungserfahrung nötig, um die korrekten Parameter für jede individuelle Indikation definieren zu können.

Die SHR-Technologie zielt nur peripher auf das Melanin. Ihr Ziel sind vornehmlich die Stammzellen die neue Haare produzieren. SHR arbeitet mit niedriger Fluenz aber hoher optischer Energie und multiplen Pulsen mit schneller Wiederholungsrate von 10 Hz. Diese neue Technologie ermöglicht eine Behandlung in Bewegung, d.h. Sie gleiten mit dem Handstück über das Behandlungsareal, es wird erwärmt, die Saphir-Kontaktkühlung schützt die Epidermis.

Leichter Druck beim Aufsetzen des Handstücks bringt die benötigte Kompression um etwaige Gewebsflüssigkeiten und Blut, die nicht erhitzt werden sollen, aus dem Behandlungsareal fernzuhalten.Dies und die neue „Gleittechnik“ In Motion stellt einen Durchbruch in der Dauerhaften Haarentfernung mit Licht dar, da das wie bei den bisher bekannten Pulslicht IPL und Lasergeräten allgemein bekannte „Puls für Puls Schuss Verfahren“ mit den damit verbundenen unerwünschten Nebeneffekten (Schachbrett, Zeit) unnötig wird.Das präzise Aufsetzen des Handstücks wie bei der Einzelpulsbehandlung entfällt.



Wie läuft die SHR Behandlung ab?

Kurz vor der dauerhaften Haarentfernung werden die Haare durch Rasur mit einem Einmalrasierer oder Minielektrorasierer entfernt. Anschließend wird eine dünne Schicht (!) Ultraschall-Gel aufgetragen. Die Behandlung mit dem  SHR Handstück beginnt. Gleitend und mit sehr hoher Frequenz wird das Handstück über die Haut geleitet. Die Behandlung ist absolut schmerzfrei und die Pigmentierung der Haut spielt auch keine Rolle. Insofern kann SHR auch ohne Probleme im Sommer eingesetzt werden. Die ist bei allen anderen Laser und IPl Haarentfernungsmethoden unmöglich.
Die Haare an den behandelten Stellen fallen in der Folgezeit aus.


Wie fühle ich mich während der SHR Behandlung?

Jeder Lichtimpuls fühlt sich wie ein leichtes Prickeln oder Pieksen an, keinesfalls treten Schmerzen auf. Eine lokale Anästhesie wird nicht benötigt. Die Behandlung wird als sehr angenehm und gut verträglich empfunden.


Welche HAARE können mit SHR entfernt werden?

Die neuentwickelte SHR - Technologie bietet Ihnen die Möglichkeit melaninhaltige Haare (von blond bis schwarz) bei jedem Hauttyp Fitzpatrick 1 - 5 (!) schnell, langzeitig - dauerhaft und schmerzarm zu entfernen.


Was ist der Unterschied zwischen der PULSLICHT und der LASEREPILATION?

Der Hauptunterschied ist, dass ein Laser nur über eine festvorgegebene Wellenlänge verfügt und mitunter sehr schmerzt. Rubinlaser 694 nm Nd:YAG Laser 1064 nm Alexandritlaser 755 nm Diodenlaser 810 nm Dieser physikalische Fakt hat zur Folge, dass man je nach Lasermedium und Haar- Hautfarbe und Haartyp mit dem Laser Glück haben muss, dass man die richtige/optimale Wellenlänge zur Verfügung hat. Die Nebenwirkungsrate ist deutlich höher! Eine Ausnahme bildet der neue Soprano SHR Diodenlaser. Selbstverständlich wird jeder Anwender von uns kostenlos intensiv auf das System geschult und ausgebildet!


Hotline

Laserwelt News

 
Sitemap | Copyright | Impressum | Datenschutz 

© Copyright 2008 - Laserwelt - Michael Landsberg. Die Marke Laserwelt ist urheberrechtlich geschützt.
Nicht genehmigtes Kopieren von Texten, Bildern, Dateien ist ausdrücklich untersagt.
www.laserwelt.com - info(at)laserwelt.com